Pyrrhussieg

Wissenschaftler haben gerade herausgefunden, dass glücklich zu sein das Leben doch nicht verlängert.

Welch‘ großartige Nachricht für unglückliche Menschen.

Oder auch nicht. Denn was nützt ein langes Leben, wenn man dabei nicht glücklich ist.

Advertisements

7 Gedanken zu “Pyrrhussieg

      1. Richtige Einstellung! Ich habe auch immer gewartet und gehofft, Ass das Glück irgendwann mal an die Tür klopft. Dabei funktioniert das gar nicht so. Man muss es sich nehmen. Und manchmal muss man dafür auch was tun. Aber wenn’s einmal läuft, dann läuft es.
        Hat ein paar Jahre gedauert. Kann aber aus eigener Erfahrung sagen: lohnt sich.
        Dran bleiben. 👍

        Gefällt 1 Person

  1. Ich postuliere als Wissenschaftler mal, dass es maximal 5 Jahre dauert, bis ein weiterer „renomierter“ Wissenschaftler herausfinden wird, dass „glücklich sein“ das Leben doch verlängert. Vermutlich kommt dazu, dass man am Tag 1 Minute lachen soll (herzhaft nicht dieses Millionärslächeln) und 5 Knoblauchzehen essen. Das verlängert das Leben auch. Hm interessant, Lachen und Knochlauch gleichzeitig würde aber eigentlich auch Nähe und Distanz gleichzeitig schaffen. Heißt das dann auch, dass Borderline das Leben verlängert? Es ist Montag morgen und ich bin wissenschaftlich noch verwirrt! 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s