Nina goes Wissenschaft

Ich habe gerade entdeckt, dass mein Blog in der aktuellen Ausgabe Gehirn & Geist als Webtipp rezensiert wurde.

Zum Glück habe ich nicht wieder mit Rauchen aufgehört. Und kann mich einfach freuen. Mit Kaffee und Kippe. Nur leider ohne Schampus. Aus bekannten Gründen.

Allen Spektrum-Lesern sei hiermit auch mein Irrenhaus-Blog ans Herz gelegt.

Nach dieser kurzen Werbeunterbrechung verabschiede ich mich zurück an die Arbeit. Irgendwann will ich schließlich Dr. Nuthouse sein. Klingt nicht nur besser. Auch der Blog wirkt dann sicher unvorstellbar seriös.

Advertisements

8 Gedanken zu “Nina goes Wissenschaft

  1. Glückwunsch! Find ich gut und sehr berechtigt 😉 Gibts wenig Blogs über Borderline, welche Borderline mit vielleicht etwas mehr Distanz betrachten auf ne andere Art und Weise. Gefällt mir gut, ich finde nämlich, dass deine Kommentare und Blogs durchaus auch hohes Niveau haben und die Ernsthaftigkeit mit der richtigen Dosis distanzierendem Humor verpacken! Hut ab! Weiter so, das können nicht viele! Kanns gar nicht richtig beschreiben, gefällt mir einfach gut und noch wichtiger, ich hoffe, dass Dir das auch hilft! LG

    Gefällt 1 Person

      1. Hm, mir gehts direkt anders herum 😉 Ich würde wirklich gern mal wieder effektiv an meiner Diss schreiben, Umfang „mehr als 5 Zeilen am Tag wovon ich mit 4 am nächsten Tag unzufrieden bin“ wäre wünschenswert 😉

        Gefällt mir

      2. Ja, solche Phasen gibt es auch…umso dankbarer bin ich gerade mal im Flow zu sein. Und mich nicht so grässlich quälen zu müssen.

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s