Zwischenfälle

Gestern habe ich mit Rauchen aufgehört. Und wollte heute einen Beitrag dazu veröffentlichen.

Dann erfahre ich, dass der STERN über mich geschrieben hat.
So schnell habe ich mir noch nie ’ne neue Schachtel aufgerissen.

Danke, lieber STERN! Jetzt kann ich nochmal von vorn beginnen.
Aber darin habe ich Übung. Im Aufhören bin ich mittlerweile fast genauso gut wie im Anfangen. Macht trotzdem viel weniger Spaß.

Ach, übrigens: Ich verwandel mich nicht in Godzilla. Ich werde zu Hulk.
Godzilla kann auch wütend werden. An Identitätsstörungen und affektiver Instabilität litt er wohl nicht.
Aber so genau kann man das nicht sagen. Er war ja nie beim Psychiater.

Advertisements

25 Gedanken zu “Zwischenfälle

  1. Hallo Nuthouse,

    habe Dich im STERN gefunden und sowohl die Klinik als auch das Danach gelesen. Mag Deine Schreibe (und Deinen Humor). Ich mag auch Deine Selbstkritik. Auch wenn ich aus eigener Erfahrung weiß, dass diese ein Fluch sein kann – aber eben auch Segen. Ich bin sowieso der Meinung, ohne Selbstkritik ist Humor unmöglich. Aber ich schweife…

    Was ich eigentlich sagen wollte: bloß keinen Filter im Kopf (oder Worte rechtfertigen), nur weil jetzt ein paar mehr Leute lesen. Lass‘ es wie es ist. Alles ist gut!

    Ich grüße Dich (und hoffe mehr von Dir zu lesen)

    Gefällt 1 Person

  2. hi! ich schreibe gerade selbst an so einem ähnlichen Blog. Da ich heute ein bisschen recherchiert habe, bin ich über Stern auf deinen Blog gestoßen. Finde ihn sehr gut! Finde auch deinen Humor toll und dass du so frei über alles schreibst. Wenn du möchtest, kannst du auch auf meinem Blog vorbeischauen. Ist leider noch recht neu.

    lg

    Gefällt mir

    1. Ach Angie….ich weiß. Humor ist schwierig.
      Und wenn die Besucherzahlen Deiner Seite von schüchternen zehn auf über 1.000 am Tag ansteigen, kann einen das kurz aus dem Konzept bringen. Erst recht, wenn man zu den leicht erregbaren Gemütern der hier beschriebenen Gattung zählt.

      Gefällt 2 Personen

      1. Moin. Ich weiß, dass der Kommentar hier nicht zum Thema passt, aber bei mir wurde vor ein paar Jahren auch Borderline diagnostiziert (hoffe ich hab das richtig geschrieben), nachdem mich mein Arzt mit zerschnippelten Armen eingewiesen hat.
        Danach folgte leider keine Therapie und ich wurde nach 2 Stunden wieder entlassen da alle Plätze belegt waren. Ich hab das ganze eigentlich ganz gut im Griff aber zwischendurch und im Moment leider immer öfter hab ich totale Ausraster und bin quasi durchgehend am provozieren. Hättest du eventuell einen Tipp für mich wie ich das ganze unterbinden kann?

        Gruß Lukas

        Gefällt mir

      2. Bin leider Gottes auch durch die Stern (auf Facebook) an dich geraten =)
        du könntest Gedanklich mein Zwilling sein hahaha nur mit dem Unterschied das ich leider nie Zeit zum schreiben (hab wohl zu viele Kinder in die Welt gesetzt) =) .
        Ich selbst leide von Kindheit an, an Borderline und nein ich habe mich auch noch NIE geritzt (wie man das ja so gerne von Borderlinern kennt).
        Ich steh auch öffentlich dazu auch wenn meine Familie das nicht so toll findet
        (wer mag schon ein Kind haben, was einen an der klatsche hat).
        Wenn dann einer kommt und sagt „boar hast du einen an der Klatsche“, kommt doch glatt von mir „na klar, und das hab ich sogar Schriftlich“.
        Kinder und Borderline klappt bei mir super, nur mit Beziehungen schein ich immer wieder in Konflikt zu geraten. <—hast du ähnliche Erfahrungen?
        Nunja, vielleicht steht ja darüber was in deinem Blog und ich finde es noch =)
        ^^ musste mich ja gerade erst mal hier anmelden damit ich hier Kommentieren darf , wie cool ich dich jetzt schon finde.
        Seems like your are a STAR now hahaha
        lg

        Gefällt mir

    2. Och Nö. Schon der erste Hobby-Therapeut hier? Es gibt so ein Dingsda mitten im Gesicht, einer orangen Wurzelgemüseart nicht unähnlich…manchmal ist’s ganz gut, sich da mal eben ranzufassen, wenn man sich berufen fühlt, andere zu hinterfragen…keine Kritik. Nur so ein Erfahrungswert. Mach ich gleich auch mal. Wer weiß, vielleicht hat mein Wurzelgemüse mir heute was interessantes mitzuteilen :-)?

      Gefällt mir

  3. Ach liebe Nina,

    ich bin dem Stern dankbar, dass er heute über dich geschrieben hat.
    Grade, als der Boden heute anfing unter mir mal wieder wegzubrechen habe ich deine Worte gefunden und darin auch ein wenig Trost, weil du genau das sagst was ich fühle. So viele meiner Gedanken, hast du einfach aufgeschrieben. Das ist toll.
    Mehr wollte ich eigentlich gar nicht sagen, als einfach Danke.

    Gefällt 1 Person

  4. Wenn ich dir einen Tipp geben darf:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Elektrische_Zigarette

    Nicht lachen, hab selber vor drei Jahren die Dinger entdeckt, war anfangs nur neugierig (wollte nie aufhören zu qualmen!), hab die Vorteile für mich entdeckt und so ganz nebenbei nach paar Tagen keine Kippe mehr gewollt.

    https://www.gov.uk/government/news/e-cigarettes-around-95-less-harmful-than-tobacco-estimates-landmark-review

    Viele Grüße

    Gefällt mir

  5. Ich bin dank Stern auf deine Seite gestossen.
    Ich kann mir vorstellen, daß das erstmal erschreckend ist.
    Ich kenne die meisten Situationen selbst.
    Borderline ist eine konfuse erkrankung.
    Hat mir manchmal aber dennoch geholfen.
    Durch meine Impulsivität, habe ich manche Dinge hin bekommen. Man handelt und denkt nicht.
    Jedenfalls schreibst du echt gut.

    MFG
    Henk

    Gefällt mir

  6. Hey,

    ich möchte auch meinen Senf dazu geben!
    Zu aller erst: herzlichen Glückwunsch! Ich finde es großartig wenn man dazu steht, dass man Hilfe brauchte und sich in Form der Psychiatrie, auch Hilfe geholt hat. Ich habe mich vor 5 Jahren auch für 3 Monate in eine Psychiatrie begeben. Ich zehre bis heute davon. Ich habe Agoraphobie mit Panikstörung und der Weg in die Psychiatrie war die beste Entscheidung in meinem Leben. Als ich wieder „raus kam“ wollte ich der ganzen Welt erzählen, wie toll es in der Psychiatrie war und wie großartig mir geholfen wurde. Das kam nicht immer gut an. Trotz aktueller Themen wie Burnout, ist ein Besuch in der Psychiatie immer noch nicht salonfähig. Aber das wäre so wichtig! Es müssen so wahnsinnig viele Menschen leiden weil die Hemmschwelle, in eine Psychiatie zu gehen, zu groß ist. Schade! Es ist ein Krankenhaus! Man sagt: in einem gesunden Körper steckt ein gesunder Geist. Aber: wenn der Geist krank ist, kann der Körper auch nicht volle Leistung bringen. Wir müssen endlich lernen, dass alles zusammen hängt! Es wird höchste Zeit!

    Gefällt 2 Personen

  7. bin dem STERN überaus dankbar deinen Blog (übrigens großartig!) gefunden zu haben.
    Ein talentierter, gewitzter und selbstironischer Schreiberling höchster Klasse. Fühle mich so verbunden mit dem was du schreibst. Thx

    Gefällt mir

  8. Dein Blog bzw. alle beide sind für mich eine wirkliche Bereicherung.
    Ich bin dankbar dafür, dass ich daran teilhaben darf.
    Mich beeindruckt besonders die Ehrlichkeit, die Wahrhaftigkeit der Gefühle und deine ganz persönliche Art und Weise diese zu vermitteln. Danke.

    Gefällt 1 Person

  9. Ich habs auch via Stern gelesen… Alles..in 24 Stunden. Der Stil ist toll. Würde ich auch gern können.. kann ich aber nicht ;D
    Fals du noch nicht genügend andere „stabile“ BL kennst und Austausch suchst…

    Gefällt mir

  10. Stern hin,oder her.durch den beitrag bin ich auf den blog aufmerksam geworden und bin dafür so dankbar…bin grade in einem fiesen tief und du zeigst mir,dass sich kämpfen lohnt.auch wenn grade alles rotz und matsch ist.
    Danke♡

    Gefällt 1 Person

  11. Jaja, auch ich bin über den Stern hierher geeilt. Wollt mal so gaffen….
    Und jetzt mal so ohne Scheiss: Du solltest ein Buch schreiben.
    Ich kann diesen: „meinlebenistsoscheisse,ichwünschteichwäretot“ Dreck echt nicht mehr lesen. Du hast einen tollen Stil und es ist äußerst befriedigend zu sehen daß ich nicht alleine ätzend bin.

    Thumps up and keep it going!

    Gefällt 1 Person

  12. Heyho,
    auch ich muss gestehen, ich bin dem Stern (und wer auch immer den Link dazu irgendwo gepostet hat, wo ich’s aufgegabelt hab) echt dankbar, dass er mich hierher geführt hat. Bei so vielen Zeilen denke ich mir – man, die schreibt mir aus der Seele, das bin so ich. Auch wenn ich eigentlich doch irgendwie ganz anders bin. Oder auch nicht? Du bringst vieles so treffend auf den Punkt, meinen größten Respekt. Ich find’s toll, wenn du hier weiter machst, werd’s auf jeden Fall verfolgen. 😉

    Gefällt 1 Person

  13. ..danke….für deine tollen Zeilen…es tut gut zu wissen, dass man nicht alleine ist und es einigen anderen gleich geht…
    Bitte schreib weiter, damit hilfst du und sprichst auch einigen aus der Seele..
    Glg

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s